Fachakademie IT ­

Der Grundgedanke

Der Computer hat sowohl Einzug in alle Betriebe als auch in alle Bereiche der Wirtschaft gehalten. Für viele Aufgaben des Betriebsrats hat dies Relevanz. Darüber hinaus ist der PC als Werkzeug für den Betriebsrat nicht mehr weg zu denken.

Unser Ziel ist,

  • Anwendungsqualifikationen rund um den PC-Einsatz im Betriebsratsbüro zu fördern,
  • Orientierungswissen zum Thema Computer und Arbeitswelt zu vermitteln und
  • Handlungsmöglichkeiten für Betriebsräte aufzuzeigen...

Unsere Seminare

In allen Seminaren wird nicht nur diskutiert, sondern die Teilnehmer/- innen lernen praktisch und handlungsorientiert mit dem PC. Jedem Teilnehmenden steht ein PC zur Verfügung. Die Seminare greifen ineinander und bauen aufeinander auf. Es ist aber bei entsprechenden Vorkenntnissen nicht notwendig, das Grundlagenseminar zu besuchen.

Es wird empfohlen, zwischen den Seminarbausteinen mindestens 6 Wochen Zeit zu lassen. Dann kann sich das Erlernte besser in der Praxis bewähren und es bleibt mehr Zeit zum eigenständigen Ausprobieren und zur Nutzung der Online-Plattform. Optimal ist der Besuch von 2-3 Seminaren in 2 Jahren.

Betriebsratsrelevanz

Unsere Seminare sind speziell auf die Belange und die Notwendigkeiten in der Betriebsratsarbeit zugeschnitten. Die Seminare sind nur für Betriebsräte konzipiert und werden von speziell ausgebildeten Referenten und Referentinnen geleitet. Die Übungsfälle lehnen sich an die Praxis der Betriebsratsarbeit an und geben neben den computerbezogenen auch die jeweils betriebratsspezifischen Hinweise. Über die Seminarzeiten hinaus haben die Teilnehmer/-innen die Möglichkeit, den Rat und Austausch mit anderen Betriebsräten und der Seminarleitung zu nutzen. Damit heben sich die Seminare an der Kritischen Akademie deutlich von Volkshochschulkursen oder innerbetrieblichen Schulungen ab. Ziel der Seminare ist es, dass die Betriebsräte die mittlerweile betriebsüblichen Möglichkeiten auch für die Betriebsratsarbeit nutzen können und ein betriebsratsspezifisches Grundverständnis der Computertechnik im Betrieb haben.

Unsere Referent/-Innen

Die Seminare werden von Michaela Grashei, Anja Ebersbach, Thorsten Weber, Claus Weigel, Peter Frey und Quirin Scheurl durchgeführt. Die Referenten/ Referentinnen sind kompetent in Fragestellungen rund um den Computer, verfügen über spezifisches Fachwissen und sind erfahren in den Belangen der Betriebsratsarbeit.

Verantwortlich für diesen Fachbereich: Gebhard Schwägerl

BR Text: Der Betriebsrat schreibt

Bezeichnung Vorspann und Titel Voraussetzung
BR Text Grundlagen

Grundlagen –BR-Praxis – Internet – Ergonomie – Schriftverkehr

PC-Grundlagen und Textverarbeitung für den Betriebsrat

- Keine -
BR Text Aufbau

Sitzungsprotokolle – Vorlagen – Einladungen – Betriebsvereinbarungen – Gemeinsames arbeiten

Die richtige Textverarbeitung für den Betriebsrat

 "BR Text Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse 
Tipp: BR Info 

Betriebsratszeitungen – Aushänge – Flyer –Plakate

Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats – Print

 

 

 

BR Daten: Betriebliche Daten verarbeiten

Bezeichnung Vorspann und Titel Voraussetzung
BR Daten Grundlagen

Grundlagen – Tabellen – Diagramme – Entgelt – Berechnungen

Excelgrundlagen für den Betriebsrat

- Keine -
BR Daten Aufbau

Personal- und Stammdaten – Überstunden-Management – Formulare – Datenvisualisierung

Excel professionell im Betriebsrat einsetzen

"BR Daten Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse
BR Daten Special

Wirtschaftliche Kennzahlen im Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss

Betriebliche Kennziffern: Erfassen – Auswerten – Darstellen

 "BR Daten Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse 

 

 

BR Präsentation: Der Betriebsrat präsentiert

Bezeichnung Vorspann und Titel Voraussetzung
BR Präsentation Grundlagen

Grundlagen der Bildschirmpräsentation – Präsentationskonzeption – Präsentationspraxis

Präsentationstechniken für den Betriebsrat

- Keine -
BR Präsentation Aufbau

Bildschirmpräsentation in der BR-Arbeit – Präsentationen gestalten – Präsentation vor Publikum

Professionelle Präsentationstechniken für den Betriebsrat

"BR Präsentation Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse

 

 

BR Büro: Betriebsratsarbeit organisieren

Bezeichnung Vorspann und Titel Voraussetzung
BR Büro Grundlagen

Besser im Griff: Kontakte – Termine – E-Mail – Aufgaben – Ablage

Betriebsratsarbeit und Teamwork mit dem PC optimieren

- Keine -
BR Büro Special

Mindmapping – BR-Protokolle – Konzepterstellung – Ideen und Prozesse visualisieren

Computergestützt visualisieren, konzipieren und moderieren

"BR Büro Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse
BR Büro Special

Wahlplanung – Wahlinformation – Wahlwerbung

Betriebsratswahl: Wahlhelfer Computer

"BR Büro Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse
BR Büro Special

Special für Betriebsratssekretäre/-sekretärinnen und Betriebsräte

Das Betriebsratssekretariat: Bürokommunikation und Büroorganisation

"BR Büro Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse

 

 

BR Info: Der Betriebsrat informiert

Bezeichnung Vorspann und Titel Voraussetzung
BR Info Grundlagen

Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit – Konzepte und Inhalte – BR-Zeitungen und Intranet-Auftritte – Schreibwerkstatt

Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats gestalten

- Keine -
BR Info Print

Betriebsratszeitungen – Aushänge – Flyer – Plakate

Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrat – Print

"BR Text Aufbau" und "BR Info Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse
BR Info Intranet

Erfolgreiches Publizieren im Betriebsnetz

Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrat - Intranet

"BR Info Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse

 

 

BR Datenschutz: Datensicherheit für BR und Betrieb

Bezeichnung Vorspann und Titel Voraussetzung
BR Datenschutz Grundlagen

Daten im BR-Büro – Datensicherheit im Betrieb

Datensicherheit am Computer und im Computernetzwerk

- Keine -
BR Datenschutz Grundlagen

Grundlagen des Datenschutzes in der betrieblichen Praxis

Datenschutz: Wissen und Verstehen

 
BR Datenschutz Special

Im Datenschutz auf der Höhe der Zeit

Datenschutz: Auffrischen und Vertiefen

Grundkenntnisse im Beschäftigtendatenschutz
BR Datenschutz Special

Die Kollegen/-innen schützen

Leistungs- und Verhaltenskontrolle mit IT-Systemen

 
BR Datenschutz Special

Neuigkeiten, Expertentipps, Austausch und kollegiale Beratung

Freshup: EDV/ IT/ Datenschutz-Verantwortliche im Betriebsrat

Die Teilnehmer/-innen sollten bereits über betriebliche Praxis im Bereich IT/EDV oder Datenschutz verfügen

 

 

BR SAP: Betriebswirtschaftliche Software

Bezeichnung Vorspann und Titel Voraussetzung
BR SAP Grundlagen

Grundlagen und Aufbau – SAP-Einführung im Betrieb – SAP im Einsatz – Datenschutz und Sicherheit

SAP im Betrieb: Relevanz und Handlungsmöglichkeiten für den Betriebsrat

- Keine -
BR SAP Aufbau

Rechtliche Voraussetzungen – SAP-relevante Betriebsvereinbarungen – Eigene Betriebsvereinbarungen (weiter-) entwickeln

SAP: Betriebsvereinbarungen in der betrieblichen Praxis

"BR SAP Grundlagen" oder vergleichbare Kenntnisse

 

 

(durchgestrichen: wird aktuell nicht angeboten)